Oktober / November 1998

Nepper, Schlepper, Bauernfänger*

Schwank in drei Akten von Bernd Gombold

* Soviel Krach in einer Nacht

Inhalt

Die Geschichte spielt im „Gasthaus zur Goldenen Gans“, dem Dorfmittelpunkt einer kleinen Gemeinde auf dem Land.

An einen ganz normalen Sonntagmorgen, noch vor dem Kirchgang, setzte der Autor Bernd Gombold den Beginn der Story.

Morgendliche Rituale vor dem Geplapper des Übernachtungsgastes, der schon bald Auslöser für Umstürze zu werden scheint ...

Deutscher Theaterverlag

Wolfgang Voit - schlitzohriger Opa, Vater von Gustl

  • ein „armer alter Mann“

Heidi Tempel - Vroni, die Hausmagd

  • wurde als Kind von Gustl und Agnes adoptiert

Robert Braunreuter - Gustl, der Wirt

  • Hausherr mit Leib und Seele

Liesl Drescher - Agnes, seine Frau

  • die Wirtin der Goldenen Gans

Thomas Schuck - Martin, der Knecht

  • Arbeitstier und Melkmaschinenreiter

Joachim Schwarz - Pius, Viehhändler

  • immer am typischen Viehmantel zu erkennen

Chris Wagenhäuser - Rosmarie, seine Frau

  • die Vorsitzende der Turnerfrauen

Egon Vogt - Peter, der Küster

  • Schafkopfbruder von Gustl

Michaela Selig - Martha, seine Frau

  • seit 28 Jahren Kirchenorganistin und Küstersfrau

Erich Braunreuter - Schmotz- Sepp

  • Creme, Fette ,Öle, Salben - der neue Avon- Berater- Service

Peter Etzel - Joschi

  • „Supra- Vegetario- Automatic“- Vertreter - Der mit dem Topf tanzt

Katja Henneberger - Lilly

  • die Bardame

Darsteller

Bühnenbau

Erich Braunreuter, Robert Braunreuter,

Thomas Schuck, Heidi Tempel, Peter Etzel

Wolfgang Voit, Egon Vogt


Bühnenbild

Erich Braunreuter  und Thomas Schuck


Elektrik

Wolfgang Voit


Gestaltung

Robert Braunreuter (von der Eintrittskarte bis zum Plakat)


Maske

Chris Wagenhäuser und Christine Voit


Souffleur(e)

Helma Vollert und Birgit Reitwiesner


Regie

Michaela Selig

AKW © 2006

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK